Der Staffelstart der dritten Staffel steht ganz im Zeichen des Coronavirus. Georg Staebner von Helden und Visionäre und Christian Deiters von social-startups.de unterhalten sich über Auswirkungen und Zukunft. 

Das Virus beschäftigt uns alle – und wird es auch noch lange. Doch wie sollen wir damit umgehen? Was bedeutet es für die Wirtschaft und die Gesellschaft? Wir werden mit vielen Einschränkungen weiterhin leben müssen. 

Georg und Christian erzählen aus ihrem Blickwinkel, wie sie die Krise wahrnehmen und diskutieren gemeinsam die Auswirkungen.

Aber es ist nicht alles schlecht – das ist das Wichtigste was man aus diesem Podcast lernen kann.

Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel

Ja, auch einer Coronakrise kann man vielleicht etwas positives abgewinnen – wenn wir alle an einem Strang ziehen. 

Denn nicht nur das Thema Digitalisierung dürfte sich beschleunigen (plötzlich gibt es eine andere Sicht auf das Thema), sondern auch das Thema Gesellschaft hat das Potential einen deutlich höheren Stellenwert zu bekommen. Es werden kreative Lösungswege gesucht, Communities finden sich digital zusammen und arbeiten gemeinsam daran, die Krise abzuschwächen. Gemeinsam. Social Entrepreneurship ist ebenfalls aktuell mehr ein Thema als die letzten Jahre.

Man stellt sich die Frage: Wie kommen wir aus dem Krisenmodus und was hat das ganze Thema mit uns als Mensch und unseren Handlungen zu tun? Denn eines steht ja fest: Wir müssen etwas ändern, wir haben es in der Hand.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar