Podcast spezial:
Stimmen von Social Entrepreneurs

Helden und Visionäre

Ich möchte vielen Social Entrepreneurs eine Stimme geben. Dazu planen wir eine HeldenUndVisionaere.de Sonderfolge zum Ende des Jahres.

Die Folge soll eine Art Jahresabschluss sein und Hoffnung auf 2020, so wie die Zukunft geben. Es soll gezeigt werden, was wir bereits machen und wo wir noch viel Potential für Sozialunternehmertum sehen.

Ich würde gerne das SEND e.V. Mitgliedertreffen dafür nutzen, um die persönlichen Aussagen aufzunehmen. Hierzu hätte ich gerne von möglichst vielen die folgenden Statements. Vor Ort und persönlich, als Audiodatei (z.B. per WhatsApp) oder notfalls auch schriftlich:

  • Ich bin Eigener Name von Organisationsname. Wir … (Organisation in einem Satz.)
  • Ich finde die größte Herausforderung ist, … (Herausforderung in einem Satz.).
  • Ich wünsche mir aber auch, dass es jemand (oder: mehr Sozialunternehmen) gibt, die … (Eine andere „Man müsste mal!” Idee.).

Beispiel:

Ich bin Georg Staebner von helpteers. Wir bauen Brücken zwischen Technologie und Sozialem, damit sich mehr Menschen engagieren und ihre Selbstwirksamkeit spüren.

Ich finde die größte Herausforderung ist, all die komplexen Probleme anzugehen. Die Akteure – so wie einzelne Menschen – zu verbinden, damit wir gemeinsam die Welt bewegen.

Ich wünsche mir aber auch, dass es mehr Sozialunternehmen gibt, die die neusten Erkenntnisse aus der Neurologie nutzen, um jeden einzelnen und uns Menschen als Spezies zu stärken.

Georg von helpteers und Podcaster bei HeldenUndVisionaere.de