Inspiration für

Heldinnen und Visionäre

Inspirierende Gespräche und persönliche Geschichten von Social Entrepreneurs, Changemakers, Unternehmerinnen und Unternehmern.

Entwicklungen und Transformationen von Unternehmen für eine enkelfähige Zukunft.

Georg Staebner

Von der Inspiration zum Perspektivenwechsel, zur enkelfähigen Zukunft.

Wir stehen vor großen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen. Es gibt keine Blaupause für den Weg zu einer enkelfähigen Zukunft, aber es gibt Beispiele, die Orientierung geben. Menschen, die mit ihren Unternehmen, bestehende Geschäftsmodelle wandeln und neue kreieren. Sie wirken in Unternehmen, die nicht nur nachhaltig sind, sondern einen entscheidenden Beitrag leisten, zur Lösung gesellschaftlicher und ökologischer Herausforderungen.

Die aktuelle Folge

Perspektivenwechsel garantiert

Braucht dein Unternehmen einen Perspektivenwechsel?
Neue Blickwinkel und Herangehensweisen für ein enkelfähiges Unternehmen?
Mit meinen Erfahrungen aus „drei Leben“ gelingt es mir, Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven gemeinsam an innovativen Lösungen arbeiten zu lassen, neue Herangehensweisen zu etablieren und neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu kreieren. Ich eröffne Perspektiven weg von der Erfüllung von Nachhaltigkeitsanforderungen und -berichten hin zum enkelfähigen Unternehmen.

Wollt ihr ein enkelfähiges Unternehmen sein? Dann lasst uns reden.

Drei Leben für einen weiten Blick

Herausforderungen für eine nachhaltige und enkelfähige Zukunft

Unternehmen und die Menschen, die in ihnen arbeiten, können die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen nicht allein durch rationales Denken lösen.

Menschen, die in enkelfähiges Unternehmen arbeiten, stellen sich den 
volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten (VUKA) Situationen. Sie setzen neben ihrem rationalen Denken auch ihr reflektiertes Denken ein. Sie nutzen neben der inhaltlichen auch die innere Arbeit für die eigene Weiterentwicklung und für eine bessere Zusammenarbeit.

Du fragst dich, wie dein Unternehmen dorthin kommt? Dann lass uns darüber reden.

„Logik bringt dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin.“ – Albert Einstein

In meinem „zweiten Leben“ war ich ca. 10 Jahre Entwicklungsingenieur für hochintegrierte Chips. Die Weiterentwicklung des technisch Möglichen war mein Traumjob. Rationales Denken und das Lösen technischer Herausforderungen standen dabei im Vordergrund. Der Umgang mit Technik und digitalen Werkzeugen fällt mir leicht. Ich kann mit komplexen Strukturen umgehen.

Vom rationalen zum reflektierten Denken

Mit rationalem Denken kann viel erreicht werden, aber es schränkt auch ein. Durch meine jetzige Arbeit in meinem „dritten Leben“ habe ich in den letzten 10 Jahren durch tägliche innere Arbeit und Reflexion gelernt, ganz andere Perspektiven einzunehmen. Hunderte von Büchern, die vielen Gespräche mit Unternehmer:innen und Changemakers, so wie die Begleitung von Organisationen haben zu diesem Perspektivenwechsel beigetragen.

Kurzes Fazit: Weder ein „Weiter so“ noch das Gleiche nur nachhaltiger ist zukunftsfähig.

Es braucht einen echten Wandel, die Etablierung neuer Systeme und Strukturen. Rationales Denken reicht dafür nicht aus, denn Menschen handeln nicht rein rational. Unser Leben wird von Emotionen, unterbewussten Handlungen und Gewohnheiten bestimmt. Unterbewusst erlernte kulturelle und gesellschaftliche Normen prägen uns.

Alle mitzunehmen scheint aussichtslos

In meinem „ersten Leben“ war ich ein Hauptschüler, der eigentlich auf die Sonderschule gehen sollte. Dass ich später Hightech entwickeln und Unternehmer werden würde, war nicht abzusehen. Meine Welt sah damals anders aus, hatte andere Anforderungen und mein Blickwinkel war sehr eingeschränkt. Ich verstehe verschiedene Perspektiven nicht nur aus der Theorie. Ich habe sie in der Praxis erlebt und kann mich in verschiedene Menschen hineinversetzen.

Perspektiven zu wechseln, das Unmögliche möglich zu machen und sich von einer möglichen Zukunft leiten zu lassen, das verkörpere ich mit meinem ganzen Leben. Durch die Überwindung meiner eigenen Grenzen habe ich gelernt, diese Erfahrungen an andere weiterzugeben und das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

Angebote: Von der Inspiration zur Transformation


Zum enkelfähigen Unternehmen

Das Gleiche, nur nachhaltiger, ist für Euch nicht die Lösung. Ihr wollt mehr bewirken, aber das scheint schwierig.


Gemeinsam finden wir neue Geschäftsmodelle und Ansätze außerhalb der bisherigen Perspektiven, die Eure Expertise nutzen und zur Enkelfähigkeit des Unternehmens beitragen.

Inspirieren und Partner gewinnen

Partner auf dem Weg zum enkelfähigen Unternehmen mitnehmen und neue Gleichgesinnte gewinnen?


Ein eigener Video-Podcast ist ein wunderbares Instrument, um die eigene Arbeit authentisch darzustellen, Zuhörer zu inspirieren und Anknüpfungspunkte zu schaffen.
Gerne unterstütze ich Euch bei der Konzeption, Produktion und Verbreitung Eures eigenen Podcasts.

Warum sollten wir zusammenarbeiten?

Hi,

ich bin Georg Staebner.

Ich höre zu. Dabei benutze ich nicht nur meine Ohren und meinen Kopf, sondern auch mein Herz. Ich erfasse mehr als das Gesagte und Sichtbare.
Ich stelle Fragen, die Unsichtbares sichtbar machen und Perspektiven verändern.
Ich nutze Methoden und Werkzeuge, die Perspektiven öffnen, tiefer zur Quelle führen und das bisher Unbekannte in neue Ansätze und Lösungen integrieren.
Ich baue Brücken von der Inspiration zum wirkungsvollen Handeln.

Georg Staebner